Handy navi software test

Juni Offline-Navigation (Android & iOS): Handy-Apps ohne Internet! Unrecht hoch im Kurs, wie der große Navi-Test von COMPUTER BILD belegt.
Table of contents

Navigation mit Garmin GPSmap 66st.

Apps von Navigon verschwinden: Das sind gute Alternativen

Geplante Strecken aus Garmin Connect auf den Edge kopieren. April März GPS Navigation mit dem Smartphone. Strecken planen, Touren nachradeln. Alles mit einer Anwendung. Dezember Google Maps Navigation fürs Fahrrad im Praxistest Bei Autofahrern gilt die Google Maps Navigation als präzise und extrem zuverlässig. Wie das auf dem Fahrrad ausschaut kläre ich im Review.

Outdooractive Tourenportal im Praxistest Oktober So leicht findest du einen schönen Track für deine nächste Radtour oder Wanderung. September Tahuna App für Android als Betaversion im Test 3. Januar Teasi bzw. Ich zeige dir den neuen Falk Outdoor Navigator im ausführlichen Review.

Offline Navi, Karten & Verkehr

Strava: Die Fitness- und Trainingsapp im Praxistest Tourenaufzeichnung, Trainingsanalyse und virtueller Wettkampf durch soziale Vernetzung. Nachteilig sind jedoch die teils enormen Kosten, die so entstehen können. Denn für gefahrene Kilometer können gut und gerne zwei bis drei Megabyte an Daten anfallen — ohne Datentarif mit Inklusivvolumen durchbricht die Mobilfunkrechnung so gerne einmal die Schmerzschwelle. Umgekehrt gilt aber, dass viele Offboard-Programme in der Anschaffung nichts kosten und mit besagter Flatrate komplett kostenfrei genutzt werden können.

In den vergangenen Jahren hat Maps neben der reinen Kartendarstellung auch die Navigation gelernt - und perfektioniert. Google Maps gilt als besonders einfach zu bedienen und erstaunlich genau.


  1. Download: Live Roads.
  2. Die 5 besten Navi-Apps 12222: Für Android und iOS;
  3. Offline-Navigation: App aufs Handys & Kosten sparen! - COMPUTER BILD!
  4. Die 5 besten Navi Apps – So kommt man ans Ziel;

Das Kartenmaterial ist weitestgehend aktuell. Und liegt damit im kostenfreien Segment an erster Stelle. Nachteile von Maps sind die inflexible Routenanpassung beim Abweichen von Vorgaben und die fehlenden Zusatzdienste, an die man nach der Nutzung von Bezahl-Apps gewohnt ist. Gefahrenwarnungen und programmierbare Zwischenstops sucht man vergeblich. Doch wer einfach nur von A nach B will, ist hier erstaunlich gut aufgehoben.

Waze waze hat mittlerweile auch schon einige Jährchen auf dem Buckel und hat sich von einem einst rudimentär wirkenden Programm für Social-Media-Begeisterte zu einer ernsthaften Alternative entwickelt. Das Programm baut immer noch primär auf dem Community-Gedanken auf und geht sogar noch einen Schritt weiter: Anders als bei den anderen, vorgestellten Programmen existiert kein lizensiertes oder professionell erstelltes Kartenmaterial - die Community erstellt dieses selbst.

Spannend: Durch die Community gibt es hier all die gesuchten Warnfunktionen für Staus, Unfälle, zähen verkehr, Geschwindigkeitsmessungen etc. Und es können Zwischenziele programmiert werden - dafür ist die Bedienung umständlicher als bei Google Maps.

GPS-Navigation mit einem Android-Handy

Dies kam in Tests auch gut an, im Vergleich zu kostenpflichtigen Lösungen wurden kaum Komfortmerkmale vermisst. Schade: Trotz einer weltweiten Verbreitung auf annährend 27,5 Millionen Endgeräten wurde der Dienst von Nav4all Ende Januar aufgrund von Lizenzproblemen eingestellt. Noch bunter als waze - und das ist eine Leistung. Der Navi hat aber eine einmalige Sonderstellung: Nur bei ihm kann man in Form eines Abomodell kurzfristig Kartenmaterial nachbuchen. Wer in den Urlaub fährt, kann also für 89 Cent! Das ist für normale Reisende völlig ausreichend und gilt als ausgesprochen faires Bezahlmodell.

Der M8-Navi nutzt übrigens das Kartenmaterial von ToMTom und gilt daher als sehr genau, wenn auch die Routenführung nicht ganz so überzeugend ausfällt. Auch hier haben Nutzer von Windows Mobile wieder das Nachsehen. Es werden nur Android- und iPhone-Nutzer bedient. Android und der Google Play Store selbst bringen schon viele Sicherheitsfunktionen mit.

Handy-Navigation: Software und App im Vergleich

Braucht man da überhaupt noch eine Internet Security Suite? In unserem Test mussten sechs aktuelle mobile Sicherheits-Suiten deshalb ihre Nützlichkeit beweisen. Die Bewertungen lauteten 5 x zum Test. Manche belasten das Mobilfunk-Datenvolumen. Meist lässt sich der Datenverkehr aber ausbremsen.


  • Smartphone-Guide: GPS Apps im Test - tanreybladret.tk.
  • whatsapp blaue haken textnachricht.
  • handy orten kostenlos ohne anmeldung online.
  • iphone X orten mit icloud.
  • Testumfeld: Im Check befanden sich 3 Trainings-Apps. Sie erhielten Endnoten von 1,5 bis 2,5.

    blogsaselesspi.tk Sicher, schnell und günstig ans Ziel kommen und sich dort auf Anhieb zurechtfinden — diese Apps sind ein Muss für jeden Autofahrer. Auf diesen drei Seiten erklärt die Zeitschrift com!


    • Google Maps APK - Android App 10.18.0 Beta?
    • Exakter als Google Maps: Navi-App verspricht Unglaubliches.
    • Offline-Navi mit dem Handy: 10 Top-Apps ohne Internet – Bilder CHIP;
    • samsung handy orten s7 mini.
    • Der Leser erfährt, Top-Filter: Plattform Android. Gefiltert nach: Navigation Alle Filter aufheben. Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden? Autor: Janko.